SHIFT Podcast Folge 24: Wie können Ladengeschäfte nachhaltig wachsen, Judith Finsterbusch von Wertvoll Berlin?

Du kannst dir die Folge auch direkt bei iTunes oder Spotify anhören und dort den Podcast abonnieren.

Judith Finsterbusch ist die Macherin der Wertvoll GmbH, ein Fairfashion Store im Prenzlauer Berg, den sie vor 10 Jahren zusammen mit ihrer damaligen Geschäftspartnerin gegründet hat.

Im Interview sprachen wir über diese 10-jährige Reise als Selbständige. Judith erzählt davon, was ihren Kundinnen und Kunden am Wertvoll Konzept lieben.

Die Sachen müssen gut passen, gut sitzen und im besten Fall zu Erbstücken werden. Das ist unser Konzept.

Judith Finsterbusch von Wertvoll

Wir sprachen darüber, wie sich bei Kunden, Marken und im Allgemeinen die Sicht auf Nachhaltige Mode und Fair Fashion verändert hat und ob sie glaubt, dass Fair Fashion irgendwann einmal Fast Fashion ersetzen kann.

Auf der einen Seite freut es Judith, dass das Thema auch in den Medien und teilweise in Schulen aufgegriffen wird und dennoch wünscht sie sich, dass auch andere Unternehmen “Nachhaltigkeit einfach mal machen” und nicht so viel darüber diskutieren.

Was Mode angeht, ist ein bewussterer, besserer, nachhaltigerer Konsum für mich die einzige Option.

Judith Finsterbusch von Wertvoll

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, hat Judith einen extrem hohen Anspruch und ein sehr starke Haltung. Alle Produkte prüft Judith genauestens auf Herz und Nieren, denn sie möchte, dass sie für die Ewigkeit gekauft werden. Ein Jahr vor der Ladenöffnung hat sie Produkte nur getestet, getestet, getestet. Dass sie auch beim Grünen Knopf etwas zwiegespalten ist, wundert daher nicht. Nachhaltigkeit bedeutet für Judith nicht nur Qualität, Herstellung und Transparenz, sondern auch nachhaltiges Wachstum.

“Ich habe nicht so einen starken Profitgedanken und habe mich bewusst gegen weitere Filialen oder ein Franchise-Konzept entschieden. Das bedeutet für mich eben auch Nachhaltigkeit.”

Judith Finsterbusch von Wertvoll Berlin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.